01805 55 49 47 (14 Cent aus dem dt. Festnetz)
So schützen Sie sich vor Spectre und Meltdown

Spectre und Meltdown

Die wohl schwerwiegendste Sicherheitslücken in der IT Geschickte der letzten Jahrzehnte sind wohl Spectre und Meltdown. Sie bezeichnen ein Angriff Szenario bei denen Prozesse durch Sicherheitslücken im Microprozessor ausgenutzt werden können. Dadurch lassen sich Passwörter und sonstige Benutzerdaten auslesen.

Wie schütze ich mich richtig vor Spectre und Meltdown?

Die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown wurden bereits im Juli 2017 von mehreren Forscherteams nahezu gleichzeitig entdeckt und gemeldet (siehe Blogeintrag). Google Project Zero griff die Entdeckung auf und analysierte Sie ausführlich.

Erst durch das Publik werden in den Medien wurde eine Lawine losgetreten. Nahezu alle Prozessoren der letzten Jahrzenten sind davon betroffen. Diese Prozessoren finden sich in Desktop PC´s, Notebooks, Handys. Auch Apple verbaut in seinen Geräten Intel CPU´s. Eine Liste der betroffenen CPU´s findet sich hier. Nicht nur Intel ist von den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown betroffen. Auch AMD und ARM Chips birgen diese Gefahr.

Update Update Update

Da es aktuell noch keine Lösung gibt, um die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown schließen zu können, wird von Seiten der Hard- und Software Hersteller empfohlen, alle Geräte auf den möglichst aktuellsten Stand zu bringen. Sie können dies erreichen, wenn Sie mehrmals wöchentlich Ihre gesamte Software und auch die Windows Updates auf Aktualität überprüfen. Auch Bios Updates sollten durchgeführt werden.

 

Schutz vor Spectre und Meltdown durch Updates

Sie möchten nicht alle paar Tage Ihren gesamten Softwarebestand überprüfen, um sich vor Spectre und Meltdown zu schützen? Dann haben wir für sie die passende Lösung. Nutzen Sie IT-Monitoring. Diese Software überprüft von ganz alleine ob ein Update für Ihre Software verfügbar ist. Sofern dies der Fall ist, wird das Update heruntergeladen und selbstständig installiert. Sie kommen dadurch den Soft- und Hardwareherstellern nach.

Wir helfen Ihnen Ihre Geräte sicher zu machen

Nicht jeder Heimanwender kennt sich mit den technischen Gegebenheiten seines Computers aus oder hat eine IT an der Hand, die sich um die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown kümmern. Oftmals werden gerade aus diesem Grund und auch durch Unsicherheit die Updates vernachlässigt. Dadurch steigt aber emmens die Gefahr, dass sich Hacker die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown ausnutzen können.

Seit mehreren Jahren kümmern wir uns und Entwickeln Lösungen um Ihnen diese Problematik ab zu nehmen. Mit Erfolg! Viele unserer Kunden nutzen bereits seit vielen Jahren IT-Monitoring, eine Software, die sich um Ihren Computer oder Notebook kümmert. Quasi eine kleine, feine IT ganz privat zu Hause.

Der Befall von Malware und Co. sind seither sehr stark zurückgegangen und unsere Kunden sind zufrieden, weil Sie sich nun wieder auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich das Arbeiten oder Surfen am Computer.

Ich möchte meinen Computer schützen

12 + 14 =

Janes Lenz

Janes Lenz

Geschäftsführer von Info-Bit Software Solutions

Ich leite bereits seit 2007 die Firma Info-Bit Software Solutions. Meine Aufgaben dort sind das Führen des Ladengeschäftes, sowie Beratung im Bereich Telekommunikation, Webdesign und IT-Sicherheit.